{kürzlich gelesen} - Kinderreime für unser Baby

5/06/2014 12:15:00 nachm.

Hoppe, hoppe Reiter - auf der Suche nach dem Sprachrhytmus


Es ist ja kein Geheimnis, dass ich zwar in Österreich seit langem lebe, meine Muttersprache jedoch eine andere ist. Das dürfte jeder erkennen, nachdem er mehr als einen Absatz hier im Blog gelesen hat. Manchmal erkennt man das sogar noch früher ;) Nobody is perfect...

Buchempfehlung

Meine Kinder allerdings wachsen zweisprachig auf. Vor ca. 10 Jahren hat sich bei mir eine große Bildungslücke aufgetan - ich konnte tatsächlich keine deutschsprachigen Reime und Kinderlieder. Die tschechischen habe ich teilweise vergessen, aber mit den Kindern kam die Erinnerung zurück und mittlerweile erinnere ich mich sogar an Gespräche, die ich als Kleinkind mit meinem Großvater über die mir vorgesungenen Volkslieder geführt habe - armer Opa ;)

Als mein Ältester damals auf die Welt kam, begab ich mich auf die Suche nach einem schönen Kinderreime-Buch. Nach einem, das schön illustriert wäre und MIR erklären würde, welche Bewegungen ich bei den Reimen durchzuführen habe. Letztlich griff ich nach dem letzten Strohhalm und besuchte Sing- und Musikkurse mit meinen Babys. Einige Kinderlieder habe ich so auch gelernt.

Kniereiter



Dieses Mal schaute ich mich einfach in der Bücherei um und fand dieses Sammelwerk ;) Was für ein Schatz!






Hoppe, hoppe Reiter...
Die schönsten Kinderreime für die Kleinen
Herausgegeben von Anne-Kristin zur Brügge
mit Bildern von Dagmar Henze
(ellermann Verl., Hamburg, 2013)



*Bildquelle: Amazon.de



Über das Buch


Das Buch bietet nicht nur einen Überblick über viele Kniereiter, Lieder und Reime, sondern auch über einzelne Versionen.

Zu finden sind hier Klassiker, wie Hoppe, hoppe, Reiter und Zehn kleine Zappelmänner, aber auch unsere Lieblingsreime - Große Uhren gehen tick-tack und Backe, backe Kuchen.

Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt und keine Angst - auf diesen 93 Seiten findet bestimmt jeder so einiges, was er noch nicht kennt.

Zum Inhalt


  • Hoppe, hoppe Reiter... (Kniereiter & noch viel mehr)
  • Alle meine Fingerlein... (Fingerspiele & noch viel mehr) 
  • Geht ein Mann die Treppe rauf... (Kitzel- & Krabbelverse)
  • Ene mene muh... (Abzählverse, Zahlenquatsch & noch viel mehr)
  • Lirum larum Löffelstiel (Spaßverse, Kicherreime, Tröstverse & noch viel mehr)
  • Sieben kecke Schnirkelschnecken... (Wortspiele, Zungenbrecher & noch viel mehr) 



Lieblingsreime, die unser Baby jeden Tag vorgelesen bekommt: 


"Kriecht'ne Schnecke, kriecht'ne Schnecke,
den Berg hinauf, den Berg hinauf.
Vorne wieder runter, vorne wieder runter,
kitzelt dich am Bauch!"
aus Hoppe, hoppe Reiter... Die schönsten Kinderreime für die Kleinen

Und welche Verse habt Ihr als Kinder gern gehört? 






Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.