kreativ sein: Mit Wasserfarben

4/29/2014 12:14:00 vorm.

Kopieren bedeutet auch erforschen, ausprobieren, entdecken


Manchmal wird angenommen, Kopieren von Bildern wäre an sich keine kreative Leistung. Zumindest gilt es mancherorts als richtig verpönt, Bilder oder Motive zu kopieren. Heute habe ich mir als Ziel gesetzt, Euch vom Gegenteil zu überzeugen. Mit diesem Beitrag möchte ich beweisen, dass es richtig lehrreich für das Kind sein kann, Bilder abzumalen. Und außerdem kann man sich auf diese Weise selbst dann mit Pflanzen und Tieren beschäftigen, wenn es draußen regnet.

Wasserfarben Kinder

Was brauchen wir? 



  • Papier oder Malblock
  • Pinsel (Nr. 2-6) 
  • Malkasten
  • Tuch zum Abwischen 
  • Bleistift
  • Wasserbecher


Außerdem ein älteres Buch reichlich illustriert. Ich habe eines ausgewählt, dass sich über 30 Jahre in meinem Besitz befindet und Natur zum Thema hat. Hier gibt es viele Bilder von Tieren, Pflanzen und Steinen zu entdecken.

Kinder malen


Was passiert beim Malen


Das ausgewählte Bild freihändig abzumalen ist relativ schwierig. Das Kind wird unweigerlich damit konfrontiert, dass das Ergebnis von der Vorlage etwas abweicht und muss damit klar kommen, dass sein Bild nicht vollkommen perfekt ist. Dies war aber keineswegs das Ziel der Übung.

Macht ruhig beim Abmalen mit. So sehen die Kinder, dass dies auch für Erwachsene nicht so leicht ist.

Wasserfarben

Während man die Skizze macht, ist man gefordert, genauer hinzusehen. Kinder tun das tatsächlich und entdecken so jede Menge Details. Auch deshalb eignet sich das Abmalen von Bildern gut für Schulkinder, die auf diese Weise das Gelernte wiederholen und festigen können.

Kinder ausmalen

Beim freien Malen bezieht sich die Kreativität oft auf das Motiv. Doch auch das Kopieren von Bildern erfordert durchaus kreatives Nachdenken. So wird man sich fragen, auf welche Weise ein Bild entstanden ist, denn wenn man es kopieren möchte, sollte man die Arbeitsweise nachvollziehen können.

Kinder lernen bei dieser Art zu malen nicht nur die Pinselführung und trainieren die Feinmotorik, darüber hinaus entdecken sie Schritt für Schritt, wie andere Illustratoren gearbeitet haben.

Blumen malen

Erfahrungen, die Kinder machen 


Es ist fast schon ein Tabu, ein Bild eines anderen nachzumachen. Bei dieser Beschäftigung brechen Kinder mit diesem Tabu und wagen sich, etwas zu malen, wofür sie selbst vielleicht noch nicht reif sind.

Dabei entdecken sie, dass sie durch genaues Hinsehen und Nachahmen der Maltechnik viel lernen.
Über dies hinaus ist Malen mit Wasserfarben entspannend und hilft Stress abzubauen.


mit Kindern malen


Was ist zu beachten



  • auf keinen Fall sollte man vom Kind (auch nicht von Schulkindern) ein perfektes Ergebnis erwarten. Spaß und Entdecken stehen im Vordergrund
  • eventuell kann man das Zeichnen als Elternteil begleiten und zu den Objekten etwas interessantes erzählen
  • das Motiv sollte sich das Kind selber aussuchen können 
  • es motiviert, wenn auch Eltern mitmachen


Malkasten


Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachmachen!





Ebenso lesenswert und interessant

3 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.