|Eingekocht| - Kürbis-Maroni-Risotto

11/03/2013 10:54:00 nachm.

Der Herbst im Kochtopf


Gemüse auf dem Teller


Das herbstliche Wetter und der Regen auf der Fensterscheibe sind kein Grund dafür, in der Küche aufs frisches Gemüse zu verzichten. Meine Wahl fällt heute auf den Kürbis, der meiner Meinung nach wunderbar zum Risotto dazu passt.

Reis und Kürbis

Zutaten, die man braucht: 


  • 1 Becher Reis 
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • geriebene Schale aus unbehandelten Zitronen und Orangen
  • 400 g Kürbis
  • 250 g Champignons
  • 8 Maroni 
  • weißer Pfeffer, Salz, Muskatnuss

So wird das Risotto gekocht

Zunächst wird eine klein gehackte Zwiebel in etwas Öl im Wok angeröstet.

Zwiebel anbraten

Hinzu kommt die Schale einer unbehandelten Zitrone sowie einer Orange.

unbehandelte Zitronen und Orangen

Nach etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme, kann man den Reis dazugeben und ebenfalls etwas anrösten.

Reis in der Küche

Abgelöscht wird mit etwas Gemüsebrühe. Immer nur soviel Suppe dazu gießen, bis der Reis fast bedeckt ist, und häufig umrühren. An dieser Stelle kann man den Reis bereits etwas Salzen. Die Menge des Salzes sowie der Gewürze ist vom Geschmack der Gemüsebrühe und vom gewünschten Ergebnis abhängig.

Rezept mit Maroni

Nach einiger Zeit gebe ich die geschnittenen Maroni sowie die Pilze in den Kochtopf und lasse sie mitkochen. Erst später kann man auch den in Würfel geschnittenen Kürbis hinzufügen.

Risotto Rezept

Und fertig ist das Risotto. 

gesund kochen

Falls Ihr gesunde Küche im Moment auch so verlockend findet, wie ich, so könnte das Rezept für den Auberginen-Aufstrich interessieren. Ein spannendes Interview zum Thema Kochen mit Kindern gibt es hier zum Nachlesen: Sich zum Kochen und Genießen inspirieren lassen

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Weitere Rezepte zum 
Nachkochen gibt es hier:

Ebenso lesenswert und interessant

1 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.