Rezension: Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?

4/10/2013 11:32:00 nachm.

Näheres aus der Kinderwelt


Schnippenkoetter Kinderwelten


Über die Autorin


Beatrix Schnippenkoetter lebt in Deutschland. Sie studierte Politik, Kunst, Journalistik und Dokumentarfilm. Sie arbeitete als Kolumnistin und Fernsehredakteurin. In München, Berlin und Köln konnte man in den vergangenen Jahren ihre Ausstellungen bewundern. Auf ihrer Webseite findet sich das Motto:

"Wer alle Dinge erinnert, vergisst die Ordnung der Welt"


Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?
von Beatrix Schnippenkoetter
mit Illustrationen von Antje Damm
(Campus Verl., 1. Aufl., 2011)





Dieses Buch borgte ich mir für eine lange Zugfahrt aus. Gerade kündigte ich das Projekt Kinderkram auf "erziehung-kreativ" an und freute mich auf entspannte Ferientage mit meinen Kindern. Ich las die ersten Paar Seiten und verliebte mich sofort in dieses Buch, das thematisch so gut zu meinem derzeitigen tun passte.

Es richtet sich an Kinder ab 8 Jahren. Trotzdem scheint es eine wunderbare Quelle für Eltern sein, die sich mit den heutigen "Kinderwelten" näher auseinandersetzen möchten.

Zum Inhalt des Buches


Die Kinderbuchautorin interviewte für diese Sammlung an kindlichen Weltanschauungen 99 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Sie stellte allen vorbereitete Fragen. Allem voran die Frage "Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?


Glaubt Ihr, als Erwachsene in derartig aufgezeichneten Gesprächen nichts Interessantes zu finden? So irrt Ihr Euch gewaltig. Rasch bekommt man mit, womit es heutige Kinder zu tun haben und welche Themen ihre Welt beeinflussen. 

Jedem einzelnen Gespräch folgt ein kurzes Zwischenkapitel zu einem bestimmten Thema. Diese Kapitel sind verständlich für ca. 10jährige Kinder formuliert. Folgende Überschriften deuten bereits an, welche Lebensbereiche von Kindern sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben dürften.

Zum Aufbau des Buches


Wer ich bin - meine Familie, mein Zuhaus, meine Heimat
Familie - was ist das?
Kleine Familie, große Familie - macht das einen Unterschied?
Patchwork - die Schnipsel-Familie
Was heißt eigentlich Adoption?
Kinder haben Rechte
Wenn Eltern sich trennen
Was macht eine Pflegefamilie?
Wofür ist das Jugendamt da?
Warum haben Eltern immer so wenig Zeit?
Wo ist Heimat?
Wo kommt das Heimweg her?
Mehr als eine Muttersprache - geht das?
Feste feiern - überall anders?
Andere Religionen - gibt es da auch Weihnachten?
Was ich mag - Freunde, Spiele und Hobbys
Freundschaft - was bedeutet das?
Streiten - muss das sein?
Wieso eigentlich Zickenkrieg?
Mobbing - was passiert da?
Raufst du noch oder prügelst du schon?
Auf die Matte - was bringt Kampfsport?
Schlagfertigkeit - sich mit Worten wehren
Fernsehen - wieso ist das so spannend?
So viele Computerspiele?
Freundschaft - jetzt auch digital
(....)


Meine Lieblingszitate: 


"Wenn wir lange fernsehen, neigen wir dazu, zu glauben, was wir sehen, und gar nicht mehr zu überlegen, warum wir überhaupt fernsehen und ob wir das, was wir eingeschaltet haben, auch wirklich sehen wollen."
(B. Schnippenkoetter, 2011)

und

"In wen würdest du dich gerne für einen Tag verwandeln?
In eine Zauberin, eine Katze, ein Einhorn, eine Elfe... Aber am liebsten in ein Einhorn, weil es so ein magisches Tier ist, ganz anders als der Mensch."
(Zara - 9 Jahre alt - in Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust)


Nett: 


Im Anhang des Buches findet Ihr gleich zwei Vorlagen mit Fragen - eine Version des Interviews gibt es hier für Kinder zum Ausfüllen und eine für Eltern. 

Fazit


Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass mir dieses Buch so überraschend in die Hände fiel, da ich weder den Titel noch den Namen der Autorin noch nie gehört habe. 

Es handelt sich um ein nettes Buch für junge Burschen und Mädchen, die in diesen Zeilen erfahren, dass es noch andere Kinder mit teils gleichen Fragen und teils mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen gibt. Gleichzeitig liefert der Text einige für Kinder sehr passend formulierte Antworten. 

Erwachsenen gewährt dieses Buch einen Einblick in die Welt der Kinder oder fast schon Jugendlichen. Beim Lesen werden Gedanken und Fragen greifbar, die Kinder beschäftigen mögen und die wir als Eltern vielleicht nicht als so wesentlich im Vergleich zu übrigen alltäglichen Pflichten ansehen. 


Welche Fragen würdet Ihr gerne Euren Kindern stellen?

Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.