|eingekocht| - Waffeln mit Schokosauce

1/20/2013 10:17:00 nachm.

Der süße Nachtisch am Sonntag

Waffeln backen

Das folgende Rezept dürfte Euch andeuten, dass hier im Blog auf erziehung-kreativ nicht nur die gesunden Sachen Beachtung finden. Denn im folgenden Abschnitt geht es um Butter, Schlagobers, Schokolade, Zucker - sehr viel Zucker ;). Na ja, aber es ist Sonntag und ein dreigängiges Menü mit einer solchen Nachspeise gibt es bei uns auch nicht jede Woche. 

So werden Waffeln gemacht... 


Eigentlich wollte ich nur eines - endlich mal unsere Waffeleisen ausprobieren. Ich glaube, wir haben sie schon, seitdem wir vor 10 Jahren in diese Wohnung gezogen sind. Fast nagelneu, wenn man das eine Mal nicht mitzählt, als ich den angebrannten Teig runtergekratzt und nicht gerade still und heimlich entsorgt habe.

Zutaten und Rezept

Mehr über das Rezept



Rezept nachkochen

Wie gesagt, bin ich kein Profi, wenn es um Waffeln geht. Deshalb habe ich mich etwas schlau gemacht und letztendlich folgende Angaben gefunden -> Das Originalrezept (Unter diesem Link findet Ihr auch alle Mengenangaben).

Zutaten Waffelteig



Der Teig für Waffeln ist ein Rührteig und somit ist er leicht mit Kindern zu machen. Die Butter wird weich gemacht und schäumig geschlagen. Nach und nach kommen alle Zutaten hinein.

Waffelteig

Waffeleisen


Dieses Foto beweist eindeutig, dass ich noch einiges zu lernen habe. Den Waffeleisen muss man nämlich gänzlich mit dem Teig zudecken, sonst passiert Folgendes:


Backen mit Kindern


Doch geschmacklich waren die Waffeln gut. Mussten sie sein. Diese ersten sind nämlich so schnell verschwunden, dass ich nicht gekostet habe. Die restlichen Waffeln beschloss ich ohne Löcher zu machen. 

fertige Waffeln


Dabei war die Schokoladensauce noch gar nicht fertig.

Für die Sauce habe ich Kakaopulver zu gleichen Teilen mit Kristallzucker (2EL+2EL)vermischt und mit 200 ml Wasser aufgekocht. Erwischt man die richtige Mischung ist folgender Schritt nicht mehr nötig.



Um der Sauce die richtige Konsistenz zu verleihen, vermischte ich einen Teelöffel Maisstärke mit kaltem Wasser und rührte es unter die Sauce. Noch mal kurz aufgekocht und fertig.


Die noch warmen Waffeln habe ich mit frischen Früchten, Schlagsahne und Schokoladensauce angerichtet.

Nachtisch serviert

Bleibt Euch noch Sahne und Schokosauce übrig, so könnt Ihr beides vermischen. Das Ergebnis ist lecker. Leider kann ich Euch nicht sagen, wie lange es sich so im Kühlschrank hält, denn es ist auf eine geheimnisvolle Art und Weise verschwunden.

süße sahne



Und nun wünsche ich Euch, liebe Leser und Leserinnen, viel Spaß beim Nachkochen und einen gemütlichen Sonntag Abend.

Stern















Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.