Sammlerleidenschaften - Blogparade

11/05/2012 11:21:00 nachm.


Aufgabe Nr. 14 - Der kreative August - Sammeln und Präsentieren


Als ich klein war, so zwischen dem achten und zwölften Lebensjahr, sammelte ich die unterschiedlichsten Sachen. Allerdings meistens nicht sehr lange. Also da waren die Briefmarken, unterschiedlichste Postkarten, Aufkleber mit Mickeymouse, sowie Bilder von gerade bekannten Popsternchen.


Wenig davon hat die vergangenen Zeiten überdauert.


Ob ich heute noch etwas sammle? Tja - so kommt es mir vor, denn neben meinem Bed türmen sich noch nicht gelesene Bücher. Im Strickkorb findet man unzählige noch nicht verarbeitete Wollreste und den Schreibtisch verdecken noch nicht abgehakte To-Do-Listen. Und wenn ich meine Blogbeiträge so durchblättere, dann scheine ich eine Leidenschaft für Rechtschreibfehler zu entwickeln. Irgendwie war das Sammeln früher viel romantischer...


Die vierzehnte Aufgabe lautet: Präsentiere Deine Sammlung!

Zur Durchführung: 

Es handelt sich heute eigentlich um eine relativ einfache Aufgabe. Etwas sammeln wir ja alle - Manches beabsichtigt und Manches nur so nebenbei. Manchmal sammeln wir etwas aus einem bestimmten Grund - so haben Schmetterlingssammlungen  bekanntlich den Ruf, einem anderen Zweck zu dienen, als sie sollten. Obwohl - welchem Zweck sollten sie eigentlich dienen?

Die Herausforderung: 

Das Schwierige liegt heute weniger auf dem Aufwand, den man in die Sammlung selbst stecken sollte. Viel eher kommt es auf die Präsentation des Ganzen. Rückt Eure Sammlungen auf kreative Art und Weise so richtig in den Mittelpunkt. Zeigt sie der Welt - aber vor allem uns!

Die Idee, die dahinter steht:

Die heutige Aufgabe veranlasst uns vor allem dazu, sich mit den Dingen um uns herum zu beschäftigen. Mit den Dingen, für die wir Begeisterung entwickeln, die uns interessieren, die wir horten und nicht loswerden wollen. Sachen, für die wir vielleicht eine Bewunderung hegen. Und so lernen wir nicht nur unsere Umwelt, das Material, die Kreativität, die in den Objekten steckt, kennen, sondern ein Stück weit auch uns selbst.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei dieser Aufgabe! Über unsere Erfahrungen bei dieser Aufgabe blogge ich demnächst hier im Blog. Schaut vorbei!

Über die Teilnahme: 

Manche von Euch kommen ganz neu in meinem Blog vorbei. Herzlich willkommen! Mehr über die Aktion "Der kreative August" könnt Ihr >>>hier<<< erfahren. Teilnehmen kann prinzipiell jeder. Wichtig ist, dass Ihr die Aufgabe auf Eure eigene Art und Weise erfüllt, darüber einen Blogbeitrag schreibt und hier über das Kommentarfeld verlinkt. Zeit dafür habt Ihr bis zum 31.12.2012. Dann endet nämlich "Der kreative August" und unter allen teilnehmenden Beiträgen werden die Gewinner verlost. Um dabei zu sein, reicht es eine einzige Aufgabe zu erfüllen. Jeder weiterer Beitrag erhöht allerdings Eure Chancen.



Mehr über die Teilnahmebedingungen.


Man kann natürlich bei "Der kreative August" auch mitmachen, ohne bei der Blogparade teilzunehmen. 21 kreative Aufgaben sind vorbereitet und sollen einfach nur Spaß machen.

Über unsere Erfahrungen bei dieser Aufgabe könnt Ihr im Beitrag: Stein, steinig, steiniger nachlesen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bleibt auf dem Laufenden:
mein Newsletter informiert Euch
über aktuelle Aktionen im Blog auf erziehung-kreativ

Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.