Sich ein Haus aus leeren Schachteln bauen...

10/15/2012 08:00:00 nachm.

Aufgabe Nr. 11 - Der kreative August - Der Fantasie freien Lauf lassen


Halbzeit: Die heutige Aufgabe ist bereits die elfte im Rahmen der Aktion "Der kreative August".

Der Fantasie freien Lauf lassen


Aufgabe Nr. 11: Gestalte etwas aus leeren Schachteln 

Die Idee: 

Papierschachteln finden sich in jedem Haushalt. Kinder können sie aus ihrem Alltag. Manchmal werden Schachteln dazu verwendet, um Sachen zu verpacken, zu verstauen, zu sortieren. Hier und da dienen sie der Ordnung zu Hause.

Doch bei dieser Aufgabe sind es die Kinder, die bestimmen können, was mit der jeweiligen Schachtel passiert. Und die kann nun alles werden - vom Schloß bis zur Drachenhöhle.

Das Papier als Material entdecken Kinder meistens relativ bald. Während sie Schachteln auseinander schneiden, oder sie bemalen, erfahren sie dieses Material allerdings aus einem anderen Blickwinkel. Auf einmal ist es viel fester und robuster.

Zur Durchführung: 

Sammelt einige Zeit lang Papierschachteln in allen Größen sowie anderes Verpackungsmaterial. An einem verregneten Nachmittag kann man dann mehrere Schachteln den Kindern zur Verfügung stellen - mit der Aufforderung, ETWAS daraus zu machen. Bleibt dabei wirklich bei ETWAS. Kinder entwickeln schon ihre eigenen Ideen und verwenden die Schachteln dann passend für ihr Alter und die jeweilige Entwicklungssituation.

Gerne könnt Ihr die Kinder beim Schneiden, Säge, Kleben oder Bemalen unterstützen, wenn Ihr darum gebeten werdet.

Beobachtet Eure Kinder und seht zu, was passiert. Wie konzentriert und fleißig die Kleinen doch arbeiten können. Welche Ideen sie entwickeln und wie sie ihre eigenen Wege gehen! Manchmal sind sie verzweifelt, wenn etwas nicht so gelingt, wie sie wollten. Dann müssen sie umdenken, und das Ziel an die eigenen Fähigkeiten anpassen.


Unsere Erfahrungen:

Kinder basteln
Es wird verpackt, geklebt und eingewickelt...

ansprechendes Verpackungsmaterial
Manche Verpackungen sind schön bunt und für das jeweilige Alter spannend



Schachteln zu Spielzeug
Aus dieser Schachtel wurde rasch ein Bett...

Material entdecken
Manche Schachteln müssen zuerst ganz zerlegt werden, bevor aus ihnen etwas gebastelt wird

aus Schachteln basteln
Hier entstand gerade eine ausgeklügelte Beyblade-Arena

Wenn Kinder basteln, muss nicht etwas entstehen, das uns Erwachsenen unbedingt gefällt. Und selten werden wir es wirklich für sinnvoll halten. Das ist aber auch nicht der Sinn der Sache. 

Zugegeben: Aus Schachteln gebastelte Dinge können recht sperrig werden, was in einer kleinen Wohnung sehr nachteilig sein kann. Macht einfach mit den Kindern aus, wie lange die Produkte stehen bleiben können - bis am Abend, ein Wochenende, ein Monat.... 

Zwar handelt es sich heute um eine Aufgabe für Kinder und den Eltern wird eher Zurückhaltung abverlangt. Dennoch könnte es interessant werden, wenn auch wir Erwachsene uns dieser Aufgabe stellen. Was könnte da alles entstehen? Könnten wir unsere Fantasie genauso entfalten wie unsere Kinder?

Zur Teilnahme an der Blogparade: 


Für die Teilnahme an der Blogparade reicht es, wenn Ihr über Eure Erfahrungen bei dieser Aufgabe bloggt und Eure Beiträge anschließend hier über das Kommentarfeld verlinkt - bis zum 31.12.2012.
-> ausführliche Teilnahmebedingungen

Alle anderen Informationen über die Blogparade, als auch über die Verlosung am Ende der Aktion und die 21 kreativen Aufgaben, erfährt Ihr unter "Der kreative August".


Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.