Sprachliches um uns herum

9/25/2012 11:12:00 nachm.

Aufgabe Nr. 8 - Der kreative August - Worte finden

Sprache ist im Alltag allgegenwärtig. So omnipräsent, dass wir manchmal gar nicht merken, dass sie da ist. Aber doch - rund um uns herum auf der Straße. Selbst dann, wenn wir mit niemandem reden. Sie ist da. Die Melodie der Worte, die unabsichtlich mitgelauschten Gespräche, das Geschriebene an den Wänden, die Werbung, die Gedanken in unserem Kopf...


"Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache."
(Theodor Fontane)

kreative Aufgabe mit Worten


Die achte Aufgabe lautet: Notiere Dir Worte, Buchstaben und Sätze, denen Du draußen begegnest und verwende sie kreativ


Die Idee: 

Heute geht es darum, die Sprache auf eine andere Art zu erleben, als sie nur zu sprechen. Wir können Sprache zum Beispiel um uns herum auch SEHEN. Wenn Ihr auf der Straße spazieren geht, macht Ihr vielleicht sehr bald die Erfahrung, dass es sehr wohl Worte gibt, die wir nicht gerne sehen - vom wirklichen Hinsehen kann dann nicht mehr die Rede sein. Und wenn - dann tun wir es heimlich - mit Ärger oder Scham. Doch gibt man nicht sofort auf, so SIEHT man irgendwann, dass so einige interessante Gedanken auf der Straße buchstäblich geschrieben stehen. Es gibt Humorvolles, Provokantes, Romantisches und Trauriges zu entdecken.

Worte auf der Straße


Sprache ist ein äußerst kreatives Medium, das die Sinne berührt. 




Zur Durchführung:

Sammelt einen Tag lang, Begriffe, Worte, Sätze, Gespräche, Werbesprüche, denen Ihr auf der Straße begegnet. Notiert sie auf ein Stück Papier und nimmt sie mit nach Hause. Überlegt Euch, WAS ihr mit diesen Worten anfangen könnt. Wollt Ihr sie als Bilder verarbeiten? Verwendet Ihr sie beim Schreiben? Bloggt Ihr über die Gedanken, die diese Worte hervorgerufen haben? Das alles bleibt Euch überlassen.
Auch Schulkinder können ihren Spaß bei dieser Aufgabe haben. Die Vorgehensweise können sie meistens von der Schule. Manche von ihnen, werden vielleicht begeistert kleine Gedichte mit den gefundenen Worten dichten.

gefundene Worte

 Macht mit!


Habt Ihr einen eigenen Blog oder Seite, so könnt Ihr auch bei der Blogparade mitmachen

So geht's:

  1. Habt Spaß, während Ihr die achte kreative Aufgabe im "Der kreative August" erfüllt. Oder ärgert Euch von mir aus, wenn es etwas zum Ärgern gibt.
  2. Bloggt darüber - inspiriert die Menschen dazu kreativ die Sprache zu erleben - auf Eure eigene Art und Weise, passend zu Eurem Blog.
  3. Kommentiert diesen Blogbeitrag und verweist auf Euer Blog. So erfahre ich davon, dass Ihr mitgemacht habt. Gerne könnt Ihr mir zur Sicherheit auch ein eMail schreiben.

Dann seid Ihr im Jänner 2013 bei der Verlosung dabei. Und wenn Ihr immer noch Lust auf Kreatives habt, dann schaut Euch die Aufgabenliste vom "Der kreative August" an. Alle Aufgaben kann man bis zum 31.12. erfüllen und verlinken. Ihr müsst nicht bei jeder Aufgabe mitmachen, je öfters Ihr aber mitmacht, desto höher sind Eure Chancen auf ein Gewinn.


gefundene Sätze

Lebt Eure Kreativität aus!

Und schreibt mir darüber, welche Sätze, Worte, Verbote und Gebote, welche Botschaften Euch jeden Tag auf der Straße begegnen. Und welche davon findet Ihr interessant? 

 

Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.