Mit Essen spielt man nicht?!

8/06/2012 06:00:00 vorm.

Der kreative August fängt an und mit der ersten Aufgabe geht es los

mit obst und gemüse spielen


Die erste Aufgabe lautet: Gestalte ein einfaches Bild mit Hilfe von Obst und Gemüse

Die Idee: Auch in der Kunst ist es bekannt. Aus Werkzeugen, Früchten, Getreide und anderen alltäglichen Dingen Kunstwerke zu machen. Wie ist es aber? Wie fühlt es sich an? Wo sind die Herausforderungen, wenn man versucht eine Melanzani als Nase zu umfunktionieren?


Mit Essen spielt man nicht! Das haben wohl viele von uns in der Kindheit gehört. Doch so ganz stimmt es nicht - man stelle sich nur die vielen Torten in der Auslage bei der Konditorei, oder die unzähligen belegten Brötchen in der Bäckerei.

2007 habe ich eine Fotoausstellung über Picasso besucht. Auf einem Bild sieht man Picasso, als er seinen Fisch verspeist, während er schon im nächsten Moment einen Abdruck mit den Kröten des Fisches in einen Teller aus Ton macht. Ich war damals beeindruckt von der Spontaneität und Kreativität, die diesen Künstler ein Leben lang begleitet haben.

Dass Kochen auch eine kreative Tätigkeit ist wissen wir alle. Wem ist es noch nie passiert, dass er sich mit einem Gewürzfläschen in der Hand überlegt hat: "Na, schauen wir mal, wie es schmecken wird..."!
Ja - manchmal ist es daneben gegangen. Das mildert allerdings gar nicht die Bedeutung eines solchen kreativen Impulses und auch nicht die Lernerfahrung.

Nun also zu der ersten Aufgabe: diese gehört zu jenen, die leicht mit Kindern durchzuführen sind. Schnappt Euch mit der ganzen Familie einfach alle Früchte, die Ihr zu Hause findet und macht Euch daran ein einfaches Bild zu machen. Ein Auto, eine Sonne, ein Gesicht oder gar spielende Kinder... Es macht Spaß!


Unsere Erfahrungen: 


gesunde Jause mal kreativ


Ich habe zuerst alles Obst gewaschen, zum Teil geschnitten und auf den Tisch vorbereitet. Die Tischplatte habe ich mit einem Papiertischtuch abgedeckt. So war der ganze Tisch unsere Leinwand.


Obstsorten kennenlernen

Ich habe gängige Obst- und Gemüsesorten gewählt. Trotzdem sind sich vor allem kleinere Kinder oft nicht sicher, wie DAS eigentlich heißt, wenn sie diejenige Sorte nicht häufig essen. In dieser Phase bietet sich also ein kleines Spielchen an: Obstsorten kennenlernen und sich erst mal durchzukosten.

ein Motiv wählen

ein Gesicht entsteht


Meine Kleine hatte scheinbar eine klare Vorstellung, was sie machen will. Das hat sie ja auch schon oft mit dem Smartphone gemacht. Aber mit den eigenen Fingern fühlt es sich so anders an. Die Johannisbeeren kugeln, der Pfirsich könnte zerdrückt werden, wenn sie nicht aufpasst... Anfangs fragt sie noch zögerlich, ob sie die Sachen auch kleiner machen kann. Als würde sie sich gar nicht trauen, an diesem ESSEN etwas zu verändern. Sie freut sich die Zutaten nach ihren Bedürfnissen schneiden zu dürfen.


Unser kreativer August


Und hier ist er schon. Unser kreativer August! Gleich fragt meine kleine Künstlerin, ob sie denn noch ein Bild machen könne. Und ich sehe zu, wie sie mit sich kämpft, als es darum geht, ihren August wieder auseinander zu nehmen, ohne ihn zumindest aufzuessen.

Aber scheinbar ist jetzt Zeit, aus dem Kunstwerk wieder etwas richtig Essbares zu gestalten. Nur den Anspruch, dass es gut auszusehen hat, denn stellen wir uns auch weiterhin. Es entsteht ein Salatteller.

Der ästhetische Salatteller


Meine Kleine überrascht mich, da sie (anders als beim Kochen) sehr an Sauberkeit bedacht ist. Bestimmte Dekoration meidet sie, da sie sich Sorgen macht, ihr (älterer!) Bruder könnte die Dekoration mitessen.

Auch ich habe mich an der Aktion beteiligt. zuerst wollte ich etwas Anspruchsvolleres gestalten - wie eine Sonne oder ein Herz. Dann entschied ich mich - so wie ich bin - für etwas Abstraktes. Hier ist also mein Produkt:

Bunt sollen unsere Teller sein


Das nehme ich mir mit: Bunt sollen unsere Teller auch weiterhin sein! 

Ach ja - was nicht sofort aufgegessen wurde, verarbeitete ich zu einem leckeren Obstsalat. Das Gemüse landete in unserer Tomatensauce und schmeckte mit den Spaghetti einfach vorzüglich.


Leckerer Obstsalat


Und nun seid IHR an der Reihe:

Wie waren Eure Erfahrungen? Welche Bilder habt Ihr gestaltet und welche Zutaten dafür gewählt?

Übrigens: Hier kann man mehr über die Teilnahme an der Blogparade "Der kreative August" lesen! Macht mit!


Ebenso lesenswert und interessant

2 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.