Den Alltag richtig bunt machen

8/20/2012 10:41:00 nachm.

Farbige Augenblicke - dritte Aufgabe bei "Der kreative August"

Aufgabe Nr. 3 Blogparade

Für die kommenden zwei Wochen habe ich mir im Rahmen vom „Der kreative August“ etwas einfachere Aufgaben eingeplant. Dachte ich. In der dritten Aufgabe geht es um Farben. Um Farben um uns herum, um unsere Lieblingsfarben, um Farben die uns beeinflussen, um Farben, die unseren Alltag bunt machen.

Die dritte Aufgabe lautet: Finde Farben rund um Dich!

 
Nichts leichter als das, urteilte ich voreilig. Und da sitze ich heute – ohne Farben, ohne Lieblingsmuster, ohne Bilder und Fotos. 



Wie das passieren konnte?

1. Ich habe einfach viel zu viele Lieblingsfarben


Also da wäre Grün, Dunkelgrün, Olivengrün, Petrol, Weinrot, 70er-Jahre-Orange, Dunkelrot, Altrosa, alle möglichen Erdtöne und Farben.

Farben und Farbtöne haben den Ruf, einen großen Einfluss auf die Menschen auszuüben und ihre Wahrnehmung zu bestimmen. Aber ist es so? Richten wir unsere Wohnungen dann vorrangig in diesen Farben ein? Bringen wir primär solche Farbtöne in unseren Alltag? Wenn ja, warum ist in unserer Wohnung so wenig aufzufinden, was mir von der Farbe oder vom Muster her besonders gefällt?

2. Ich war nicht ganz konsequent


Zugegeben – bei dieser Aufgabe war ich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ganz konsequent vorgegangen. Es dürfte doch nicht so schwer sein, sich von einem Stoff, einer gelungenen Auslage in der Stadt, einem Graffiti auf der Straße oder von der Natur selbst, inspirieren zu lassen und ein paar Bilder zu knipsen. Doch ich habe es diese Woche gar nicht erlaubt, mich beflügeln zu lassen. Ich wollte meine Aufgaben schnell erledigen - zack-zack-zack – ich habe dem Farbenreichtum und den Finessen in meinem Alltag wenig Platz eingeräumt.
 
Falsch von mir. Wie ich oben bereits erwähnt habe, ist es unter anderem auch die Farbe, die es schafft unsere Sinne anzusprechen. Sie belebt uns. Manchmal erfreut sie unser Herz, wenn alles drum herum einen etwas faden Farbton zu bekommen scheint. Rot macht uns manchmal Mut, grün hilft uns unsere Kreativität zu entdecken – so heißt es. 

Letztendlich finde ich doch noch ein Bild, dass ich vor allem wegen seinen Farben fotografiert habe. Die Durchsichtigkeit, das gelb und lila, gefallen mir dabei außerordentlich. 
 

Farben - Aufgabe - Kreativität


Ich versuche es also noch einmal mit den Farben um mich herum. Vielleicht wird es noch was mit mir und dem Farbig-Sinnlichem. Ich halte Euch auf dem Laufenden. 

Weitere Artikel und Kreativaufgaben:

 

Aber wie geht es Euch bei Dieser Aufgabe? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Farben in Eurem Leben gemacht? Wie beeinflussen Farben Euren Alltag? Welche Farben und Muster inspirieren Euch jeden Tag aufs Neue?


Ebenso lesenswert und interessant

0 Kommentare

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der Platz für Fragen, Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte.