Kreativ sein: Wollpuppe mit Kindern selber machen

Die Anleitung für kleine Püppchen aus Wollresten

(Geeignet bereits für Eltern mit Kindern ab fünf)

Für Kinder sind Wolle und Baumwolle in jeglicher Form ein neues Material, dass ihre Kreativität anregen kann. Filzwolle, Strickgarn oder Filzplatten kann man vielseitig verarbeiten, und Kinder entwickeln da selber die unterschiedlichsten Vorstellungen über deren Verwendung.

Über Wollpüppchen habe ich bereits im Beitrag "Warum Eltern mehr Kreativität in ihr Familienalltag bringen sollten" geschrieben. Und hier folgt nun eine Anleitung.

Was Sie brauchen


  • Strickgarnreste in unterschiedlichsten Farben
  • Schere
  • ein Heft oder dünnes Buch
    (das Format bestimmt die Größe der Puppe am Ende)

Baumwollegarn

Ich habe für meine Püppchen einen Garn aus reiner Baumwolle gewählt. Erstens haben wir viele solche Reste noch aus den Zeiten zu Hause, als ich versucht habe für meine Kinder - damals Säuglinge - etwas Schönes zu stricken. Zweitens ist Baumwolle ein hautfreundliches Material auch für Kinder, die unter Neurodermitis leiden.

Und so wird es gemacht:


Wickeln Sie den Garn um die Längstseite eines Heftes herum.

Wolle umwickeln

Wenn Sie der Meinung sind, dass es genug Material für eine Puppe ist, binden Sie die Baumwollfaden auf einer Seite zusammen. Machen Sie einen festen Knoten. 
Wolle am unteren Ende durchschneiden

Nun schneiden Sie das andere Ende durch und binden weitere Fäden um die Puppe, um den Kopf und Rumpf zu formen.

Kopf und Bauch formen

Um die Hände zu gestalten, wickeln Sie den Baumwollgarn entweder in der selben oder in einer anderen Farbe nun um die kürzere Seite Ihrer Unterlage herum. 

Arme aus Wollgarn

Binden Sie die Fäden nun auf drei Stellen fest zusammen.

Arme für die Puppe

Stecken Sie die Arme nun durch den Bauch und fertig ist Ihr Püppchen. Wenn Sie wollen, können Sie den Rock in zwei Teile aufteilen und unten zubinden, um die Hose darzustellen.

Zwei Wollpüppchen

Natürlich sind diese Puppen nicht für die Ewigkeit gedacht. Aber darauf kommt es in diesem Fall nicht an. Kindern macht es Spaß, sich an der Herstellung zu beteiligen. Begeistert suchen Sie Farben aus, wickeln und machen Knoten. Es ist ein Erfolgserlebnis zu sehen, wie sie ein Spielzeug selber herstellen können. 

Viel Spaß Ihnen und Ihren Kindern an langen Nach- oder Vormittagen!



1 Kommentare:

  1. Diese Püppchen habe ich vor gefühlten 100 Jahren im Textilunterricht in der Grundschule gemacht. Vielen Dank für diese Erinnerung!

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen

So, und jetzt bist DU an der Reihe. Hier ist der richtige Platz für Fragen, die beim Lesen aufkommen, für Rückmeldungen und Gedanken - einfach für DEINE Worte. Ich freue mich auf Dein Kommentar! Dita

 

Ein paar Worte

Dieser Blog ist voller Anleitungen und Rezepte, die man gemeinsam mit seinen Kindern umsetzen kann. Möge Euch einiges davon inspirieren und dazu anregen, spannende und gleichsam befreiende Zeit voller Kreativität mit euren Kindern zu verbringen.